Chronik

1984 realisiert Tischlermeister Peter Krainer seinen Traum eines eigenen Betriebes und gründet die Tischlerei Krainer in Greifenburg, Kärnten. Gemeinsam mit zwei Mitarbeitern nimmt er die Arbeit auf. 

1990 werden die bisherigen Räumlichkeiten für die mittlerweile zehn Mitarbeiter zu klein. Die Tischlerei übersiedelt in das ehemalige Volksschulgebäude, das direkt an der B100 in Greifenburg gelegen ist - der ideale Standort für das junge, aufstrebende Unternehmen. 

1994 schlägt das Computerzeitalter auch in der Tischlerei Krainer durch. Modernste Computeranlagen ermöglichen bereits 3D-Zeichnungen und eine bestmögliche Vorbereitung auf Projekte hauptsächlich in Oberkärnten. 

2000 vergrößert sich die Tischlerei Krainer auf 22 Mitarbeiter. 

2003 eröffnet der Betrieb eine staatlich geprüfte Lehrwerkstätte. Mit insgesamt acht Lehrlingen ist die Tischlerei Krainer der größte Lehrlingsausbilder im oberen Drautal. Das Unternehmen mit Tischlermeister Peter Krainer als Experte, spezialisiert sich auf den Bereich „Rund-ums-Haus“, für alle anfallenden Holzarbeiten im Innen- und Außenbereich.

2006 ändert sich die Firmenstruktur des Betriebes. Aus der Einzelfirma wird eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, was auch eine Änderung des Firmennamens mit sich bringt. Aus der Tischlerei Krainer wird die KRAINER TISCHLEREI GMBH.

2007 erweitert die Krainer Tischlerei GmbH ihre EDV-Anlagen und Betriebsausstattung. Um Großaufträgen professioneller entgegen zu treten, entsteht eine separierte Projektabteilung.

2008 setzt das Unternehmen weiter auf Erfolgskurs. Es modernisiert seine Maschinen und Ausstattung. Zudem wird der Fuhrpark erweitert. 

2009 erhält die Planungsabteilung kompetente Unterstützung. Von nun an planen, koordinieren und kalkulieren sieben Mitarbeiter die Vorgänge der Krainer Tischlerei GmbH. So können Großaufträge wie Schulen oder Altersheime bis hin zu Geschäftsausstattungen von Zagreb bis Berlin professionell betreut und realisiert werden.

2011    Um sämtliche Aufträge aus der näheren Umgebung aber auch aus gesamt Österreich fachlich einwandfrei und termingerecht montieren zu können, wurden die Montage- und Servicefahrzeuge den Bedürfnissen angepasst und mit modernsten Montagewerkzeugen Navi’s und EDV Anbindung an das Planungsbüro ausgestattet. So können derzeit bis zu 5 Baustellen gleichzeitig abgewickelt werden.

Nationalpark Lodge GROSSGLOCKNER

Heuer durften wir beim großen Umbau des ehemaligen Glocknerhof´s in Heiligenblut zur jetzigen Nationalpark Lodge...

Natursteinpflege von Möller Stone Care

HMK M541 Naturstein-Pflegeset ist ein speziell konzipiertes Set zum Reinigen, Schützen und Pflegen von Tischen und...

Der Handwerkerbonus ist da!

Die österreichische Bundesregierung stellt im Jahr 2016 bis zu 20 Mio. Euro zur Verfügung, um damit wachstums- und...